Mittwoch, 19. Juli 2017

Aus Alt mach Neu [und wunderschön] - Pflanztisch selbstgebaut

 Pflanztisch Marke Eigenbau


Hier in unserer WG wohnt wunderbarerweise ein Tischler, der super-gerne werkelt.
Neben seinem Job hat dieser fleißige Mensch noch die Energie, in seiner Freizeit Schönes und Praktisches selbst herzustellen.

Upcycling oder aus 'Alt mach Neu'

Vor einer Woche schreinerte er nun diesen Pflanztisch aus Materialien, die einfach weg geschmissen werden sollten. Das gute Stück besteht aus alten Paletten, die er geschliffen, sowie aus Korkresten von einem Baumarkt, mit welchen er die Schubladen ausgekleidet hat.

Die Form durfte ich mir vorher  aus "ergoogelten" Beispielbildern auswählen.
Das Schöne ist, finde ich,  nicht nur das Äussere, sondern auch, dass der Tisch ganz aus Resten gebaut ist. Jetzt wollte ich ihn noch farbig anstreichen, was ich übrigens wahnsinnig gern mache.
Habe Hin und Her überlegt: vielleicht sieht so auf "shabby chic" gut aus ? Oder so Kreidefarben,  altweiß, oder hellblau?
Meine Wahl fiel auf trockene Pigmente von Kreidezeit, mit denen ich schon meine Wände hier -vermischt mit veganer Lehmfarbe- getüncht hatte.
Die Pigmente sind ungiftig, vegan und natürlich.
Vermischt habe ich sie mit Leinölfirniss. Das ist pures Leinöl dem rein pflanzliche Stoffe beigemengt werden, die es schneller trocknen lassen.
Auch das wurde in völlig ungiftiger, bleifreier Version gekauft. Spannend war dann noch, ob es sich gut mixen lässt, da ich da noch keine Erfahrungswerte hatte. Im Internet und auf der Seite des Anbieters fanden sich keine Infos zum Mischen mit Leinölfirniss -nur Beschreibungen, dass die Pigmente mit Hartöl gemischt werden können. Doch es hat alles wunderbar geklappt! So sieht der Tisch nun aus:
Pigment spinellmint (vegan)
Und da ich ihn als reinen Pflanztisch zu schade finde, wird er als Aufbewahrungsmöbel verwendet. Dort räume ich Kräuter, Saaten, Etiketten, Gläschen - halt alles was sich so an "off Garten" Sachen :-) ansammelt, ein . Auch die Gläser für vegane Ringelbumensalbe und die Stoffe für Kräuterkissen werden in einer der Schubladen aufbewahrt.
So ist dieses Stück, wie ich finde, innen und außen schön geworden.
Über so etwas kann ich mich viel mehr freuen als wenn ich es in einem Möbelhaus gekauft hätte. Auch alte Möbel vom Sperrmüll lassen sich wunderbar umwandeln.
                                            Probiere es doch mal aus-es macht echt Spaß!
Was macht die denn da drinnen ? Und warum dürfen wir da heute nicht rein?

Dienstag, 11. Juli 2017

Vegan Gärtnern: die Mischkultur, eine effektive und dabei tierfreundliche Methode

Wer kann gut mit wem?

Bestimmte Pflanzen “können” gut oder nicht miteinander, bzw. schützen, unterstützen sich gegenseitig oder das Gegenteil. Das ist gleichzeitig eine sanfte und vegane Methode, um die Pflanzen optimal zu schützen. Übrigens bio -vegan, dass heißt ganz ohne Gifte und ohne „Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen“.



Hier ein paar Beispiele:
kapuzinerkresse und tomaten1
Tomaten und Kapuzinerkresse

Bohnenkraut zwischen Bohnen
Bohnen und Bohnenkraut

Gute Nachbarschaft der Pflanzen



Dieses Gemüse

Blumenkohl 
verträgt sich gut mit


Endivie, Salat, Sellerie


Buschbohnen Bohnenkraut, Endivie, Salate, Radieschen
Eissalat Lauch, Sellerie
Erbsen Fenchel, Möhren, Radieschen, Rettich, Salate, Sellerie
Erdbeeren Knoblauch
Kohlrabi Rote Bete, Salate, Sellerie, Spinat, Zwiebeln
Mangold Bohnen, Möhren, Radieschen, Rettich, Salate
Möhren Endivie, Erbsen, Knoblauch, Salate. Zwiebeln und Lauch (Schutz gegen Möhren- und Zwiebelfliegen) und Dill (Geschmack)
Porree (Lauch) Endivie, Kohl, Kohlrabi, Möhren, Sellerie
Rosenkohl Lauch, Sellerie
Rote Bete Bohnen, Kohl, Kohlrabi, Zwiebeln
Salate
Borretsch , Dill, Kerbel, Fenchel, Möhren, Radieschen, Rettich,

Sellerie Blumenkohl, Brokkoli, Kohl, Kohlrabi, Lauch, Tomaten
Spinat Chinakohl, Grünkohl, Kohlrabi, Radieschen
Wirsing Lauch, Rote Bete, Sellerie, Spinat, Tomaten
Tomaten Kapuzinerkresse und Kresse, Petersilie, Zwiebeln, Basilikum.
Zucchini Mais, Rote Bete, Tomaten