Samstag, 26. Januar 2013

Wärmendes Katzenhaus

Letzte Woche entdeckte ich die Anleitung zum Bau, bzw. zum Basteln eines wärmenden Katzenhauses.
Die Wände sind aus Styropor, wärmen also hervorragend.
Das habe ich gleich meinem handwerklich begabten Mitbewohner gezeigt, und flugs haben wir es gemeinsam in die Tat umgesetzt.
So sieht das dann aus.:

Nicht besonders stylish, aber dafür zweckmässig. Man kann solche Katzenhöhlen nämlich bei Minusgraden, die wir im Moment auch hier in Norddeutschland haben, im Garten unter ein Terassendach, in ein offenes Gewächshaus, einen Schuppen, o.ä. stellen.Darin können wilde Katzen Schutz vor der eisigen Kälte finden.
Wir haben dazu beim Baumarkt eine Styroporplatte für  ca. 3 € und Klebeband gekauft.
Es ist so leicht zu bauen und wir wollen gleich noch eins machen.
Hier ist der Link mit der Anleitung:

http://www.katzeninfo.com/KIN/Styro-Kisten/styro-kisten.html



Dort haben sie es noch in wasserabweisende Folie gepackt, das haben wir nicht, weil wir das Häuschen unter das schützende Dach von unserem Fahrrad- Unterstand stellen. Ideal ist auch,  die Häuschen mit Decken, Kissen auszulegen, am besten wärmt jedoch Heu!

Das Häuschen stand, als es fertig war, erstmal im Wohnzimmer.
Abends wollte ich es noch einmal angucken und da sah ich auf einmal den getigerten Schwanz von unserer Mitbewohnerin Lucy, die es sich schon darin gemütlich gemacht hatte!
Ein besseres Feedback kann man ja gar nicht bekommen. :-)

Von Lucy im Haus hab ich ( noch) kein Foto gemacht, bleibe aber dran!





Nachtrag: Mittlerweile haben wir noch mehr Häuschen gebastelt, teilweise bemalt und ich hab auch Lucy in einem fotografiert..:-)
Timmi


Katzenwärmehaus aus Holz mit Stufe wird ignoriert

Für ein Tierheim in Bulgarien haben wir mehrere gebaut
Wärmendes Katzenhaus
Wärmende Katzenhäuser mit selbstgenähten Kissen

Manchmal schläft er darin <3
ehem sehr künstlerisch ;-)

Lucy

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee! Und ich bin davon überzeugt, dass meine Katzen das Haus sofort in Beschlag nehmen würden, da sie sowieso die neugierigsten Tierchen sind :-)

    AntwortenLöschen
  2. wir haben auch mal ein Katzen-Winter-Haus gemacht für unseren Wildling Leo, aber der wollte viel lieber auf dem Stuhl mit den Kuschel-Decken liegen.
    Sah dann aus wie eine Höhle.
    Der Stuhl stand auch auf unserem Pseudo-Wintergarten!
    lg Frizzi

    AntwortenLöschen
  3. lieber auf dem Stuhl mit den Kuschel-Decken liegen.
    Sah dann aus wie eine Höhle.
    Der Stuhl stand auch auf unserem Pseudo-Wintergarten!
    lg Frizzi

    AntwortenLöschen
  4. Kenn ich, Frizzi..typisch Katze :-) Das beste Haus-aus Holz mit Stufe und allem Pipapo- wird komplett ignoriert. :-) Aber das ältere, das schon ganz ausgenudelt ist, da liegt Katerle gern drauf ( oder drinnen wenn es regnet)

    AntwortenLöschen